Bundesverband der Ausbildungsstätten für Motopädie



Impressum :: Links :: Kontakt ::

 

 
   
Über uns
 
Zertifizierung
 
Motopädie / Psychomotorik
 
Ausbildung
 
Fachschulen
 

Studium

 
Fortbildungen / Termine
 
Zweck und Aufgaben

Bekanntmachungen / Berichte
 

Richtlinien und Lehrpläne zur Erprobung
Fachschulen des Sozialwesens/Fachrichtung Motopädie
Ministerium für Schulen, Jugend und Kinder
mehr...

 

Schulebene:
Fachschule


Eingangsvoraussetzungen in NRW

  • Abgeschlossene Fachausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen und eine psychomotorische sportliche, rhythmische oder tänzerische Qualifikation, sowie eine mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis
  • Abschluss als staatlich geprüfte/r Gymnastiklehrer/in und mindestens eine einjährige einschlägige Berufspraxis oder
  • Hochschulabschluss als Sportlehrerin/Sportlehrer und eine mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis


Dauer der Ausbildung in NRW:
1jährige Vollzeitausbildung
2jährige berufsbegleitende Ausbildung
Bitte erkundigen Sie sich bei der jeweiligen Schule nach dem Angebot

Praxisbezug in NRW:
Siehe Fußnote 3.


Berufsbezeichnung:
Staatlich anerkannte Motopädin / Staatlich anerkannter Motopäde

Stundenverteilung in den Fächern in NRW  
Fachrichtungsübergreifender Lernbereich:
Deutsch/Kommunikation
Fremdsprache
Politik/Gesellschaftslehre
Medizinisch-Psychologische Grundlagen
40 –  60 Stunden
40 –  60 Stunden
40 –  60 Stunden
80 – 140 Stunden
Fachrichtungsbezogener Lernbereich
Praxis der Motopädie1
Motopädische Arbeitsweisen und Konzepte2
Motodiagnostik
Projektarbeit
Praxis im motopädischen Berufsfeld


400 – 440 Stunden
280 – 320 Stunden
140 – 180 Stunden
  80 – 160 Stunden
_3
Differenzierungsbereich 0 – 100 Stunden
Insgesamt mindestens 1200 Stunden4

1Das Unterrichtsfach umfasst Inhalte aus Psychomotorik, Sensomotorik, Soziomotorik, Rhythmik, Entspannung.
2Das Unterrichtsfach umfasst Inhalte aus Didaktik/Methodik, Sonderpädagogik, Angewandter Psychologie, Angeleiteter motopädischer Praxis.
3Das Unterrichtsfach bezieht sich auf insgesamt 5 Wochen Praktikum in Form eines Block- und ausbildungsbegleitenden Praktikums. Die Praktika werden durch die Fachschule vorbereitet und durch die Fachkräfte vor Ort angeleitet.
4Von den Gesamtstunden können bis zu 280 Unterrichtsstunden als betreute und durch Lehrkräfte vor- und nachbereitete andere Lernformen organisiert werden.